Corona-Update

Stand: 22.11.2021

 

Der Krisenstab der Stadt Bonn hat am vergangenen Freitag beschlossen, dass ab heute, Montag, 22. November, in allen städtischen Sporthallen und Schwimmbädern die 2G-Regel (geimpft, genesen) gilt.

Damit reagiert die Stadt auf die sprunghaft steigenden Infektionszahlen. Ausnahmen von der 2G-Regel gelten nur für Kinder bis zum zwölften Lebensjahr, da sie regelmäßig in ihren Kindertagesstätten und Schulen PCR-getestet werden (so genannter Lolli-Test).

Für Jugendliche von 12 bis 18 Jahren, die weder genesen noch geimpft sind, ist die Teilnahme an einer Schultestung nach dem Beschluss des Krisenstabes nicht ausreichend. Sie benötigen einen Test, der nicht älter als 24 Stunden sein darf.

Auch Personen, die sich – beispielsweise aus medizinischen Gründen - nicht impfen lassen können, benötigen einen entsprechenden Nachweis sowie ein negatives Testergebnis.

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Ablauf der Übungseinheiten.